drive darling, drive

clean_klein_madeleine_brunnmeier_fotografie_mademoments_fineart_art_photogryphy_bietigheim-bissingen_stuttgart_deutschland_fotografin_imagine_portrait_autumn_drive_darling_drive_20161_november

Advertisements

ROM I.

Rom ist beeindrucken, bunt, laut, heiß, rasant, voll, atemberaubend, chaotisch, wundervoll. Rom ist ganz und gar einzigartig. Wie in keiner anderen Stadt, die ich bisher besucht habe, ist in Rom die Vergangenheit bei jedem einzelnen Schritt spürbar. Wird lebendig, wenn man für einen Moment die Augen schließt und nur auf das Rauschen des Tiber hört oder es schafft, die anderen Menschen im Kolosseum auszublenden… Trotz der Horden von smartphonebepackten Touristen, aufdringlichen Straßenhändlern, vorbeirasenden Motorrädern und wasserdampfbesprenkelten Restaurants ist der Flair des antiken Reiches mit ein wenig Fantasie ungetrübt. In engen Straßen reihen sich Second-Hand Läden, Cafés und schiefe Gemüsestände, zwei alte Männer sitzen mitten auf einer Piazza im Schachspiel versunken während ferne Akkordeonmusik die Luft erfüllt… So habe ich die ewige Stadt erlebt, zumindest auf den zweiten Blick, denn es ist nicht ganz einfach, dem touristischen Trubel zu entkommen… Falls es den einen oder anderen von euch auch einmal nach Rom zieht, empfehle ich euch die Gegend westlich des Piazza Navona, wo auch meine neuste Eroberung liegt: das kleine alternative Café ‚CamBio Vita‘ (http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g187791-d6603206-Reviews-CamBio_Vita-Rome_Lazio.html). Wie der Name schon verrät wird hier Wert auf biologische Zutaten gelegt, es gibt eine riesige Auswahl an Kaffeesorten und Chai und dazu das beste Eis, das ich je gegessen habe.! Selbst Veganer kommen hier auf ihre Kosten und die liebevolle, skandinavische Einrichtung sorgt sofort für eine gemütliche Stimmung.

Natürlich ist eine Woche viel zu kurz, um eine ganze Kunstmetropole kennenzulernen aber ich habe in meinen Bildern versucht, meinen ersten Eindruck einzufangen…Na? ein Fünkchen Reiselust..?

Tagträumer

Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, nur ihr Abriss ist sehr teuer.

http://m.soundcloud.com/island-records-uk/of-monsters-and-men-dirty-paws